#inthefield

Was uns bewegt und ausmacht. Die aktuellsten Ent­wick­lungen innerhalb des Lehr- und For­schungs­­gebiets und Infor­ma­tionen zur Lehre, städte­bau­lichen Ent­würfen, Abschluss­­arbeiten, Wett­bewerben, For­schungen, Vor­träg­en, Ex­kursionen und vieles mehr in der Übersicht.

Juni / Juli 2024

fsnlb

Es geht los - Wir drücken auf Play!
Klick mich
Am Dienstag 25. Juni wird das Fusion Lab · Stadt- und Regionallabor Siegen eröffnet. Mit diesem Labor bekommen wir einen weiteren Arbeitsraum für unsere Projekte, Präsentationen und Ausstellungen in der Innenstadt. Das Lab befindet sich in der Passage direkt neben dem Studiohaus Friedrichstraße. Zur Eröffnung kommt das Büro modulorbeat im Rahmen der AU:lectures vorbei, drumherum spielt DJ Altuu ein DJ-Set. An der Bar gibt’s verschiedene Drinks und das Pasta Kollektiv sorgt für’s Abendessen. Also kommt vorbei – und feiert mit uns! Ab 17:30h ist der Laden geöffnet. Und es geht direkt weiter: Ab dem 27. Juni stellen wir Arbeiten des Studentischen Wettbewerbs zur Stadtentwicklung von Geisweid aus. Die Ausstellung ist von sonntags bis mittwochs geöffnet. Am 12. Juli findet abschließend eine Podiumsdiskussion statt - wie geht es in Geisweid weiter? Wir freuen uns auf euren Besuch im Fusion Lab, in der Passage zwischen Friedrichstraße und Sandstraße in Siegen!
➝ GOOGLEMAPS
➝ INSTAGRAM
➝ MODULORBEAT
➝ AL2T
Mai 2024

Sleepless in Seattle

Exkursion
Klick mich
Im Frühsommer 2024 hat das Lehrgebiet eine 12-tägige Exkursion mit Bachelor- und Masterstudent:innen an die Westküste Nordamerikas unternommen. Mit einer Gruppe von 22 Student:innen durften alle Teilnehmer:innen viele neue Erfahrungen und Eindrücke aus Seattle, Portland und Vancouver mit nach Siegen bringen. Zu Fuß, mit dem Rad, der Fähre oder Zug haben wir uns facettenreiche städtebauliche, architektonische und auch landschaftliche Situationen angesehen und diskutiert.
➝ STDTB_NAS
Juni 2024

Stadtmacher:innen

Vortragsreihe
Klick mich
Die Vortragsreihe und öffentliche Ringvorlesung des Masters Städtebau NRW widmet sich den vielen Stadtmacher:innen, die aus ganz unterschiedlichen Perspektiven die Transformation unserer Städte und Kommunen voranbringen. Dabei fördert der Erfahrungsaustausch über Projekte und Initiativen, über Strategien und Prozesse, über Entwürfe, Planungen und den Umsetzungen transformativer Stadtumbauprojekte die Vernetzung von Praxis, Studium und Forschung.
Kooperativer Stadtraum Österreicher Platz
Donnerstag, 20.06. von 18:30 bis 20 Uhr
Raum 126, Fakultät für Architektur TH Köln
Hanna Noller – Stadtlücken e.V.
Weitere Termine
24.10. – Stadt anders machen I
23.01. – Stadt anders machen II
Erfahrungen aus zwei Jahre „Urbanes Experimentierfeld Österreichischer Platz“: Nur an Orten, an denen mit überholten Routinen gebrochen wird, kann Raum für Neues entstehen. Bis zum Frühjahr 2018 wurde die Fläche unter der Paulinenbrücke von der Stadt Stuttgart an die Parkplatzfirma APCOA verpachtet. Angeregt durch eine Aktion der Stadtlücken im Herbst 2016 öffnete die Stadt Stuttgart diesen Raum als Experimentierfeld für alternative Nutzungen. Ein Ort des Miteinanders, des Austauschs, der Kultur und der Geselligkeit – ein Ort für alle – so lautete die Idee für den Platz. Was nach Außen so bunt, einfach und leicht zugänglich aussah, bedurfte im Hintergrund vieler Abstimmungsprozesse und Sonderlösungen. Was lässt sich aus diesem Experiment lernen? Wie hat sich das Projekt weiterentwickelt? Wo gäbe es Verbesserungsmöglichkeiten bzw. welche Herausforderungen gilt es im Blick zu halten?
Mai 2024

Sleepless in Seattle

Exkursion
Klick mich
"Sleepless in Seattle" ist das Motto der diesjährigen Städtebauexkursion. Wir werden uns mit den Themen der Nachhaltigkeit im Städtebau beschäftigen und dafür eine Städtereise von Portland über Seattle bis nach Vancouver wagen. Am 17. Mai geht es los, folgt uns auf Instagram!
➝ STDTB_NAS
Mai 2024

Stadtmacher:innen

Vortragsreihe
Klick mich
Die Vortragsreihe und öffentliche Ringvorlesung des Masters Städtebau NRW widmet sich den vielen Stadtmacher:innen, die aus ganz unterschiedlichen Perspektiven die Transformation unserer Städte und Kommunen voranbringen. Die bevorstehende Veranstaltung befasst sich mit dem konkreten Beispiel der Zwischennutzung Ebertplatz in Köln. In Dialog treten Johannes Geyer, vom Stadtplanungsamt Köln und Konstantin Hehl, von tunstadtmachen und erörtern Perspektiven der Zusammenarbeit zwischen Stadtaktivismus und Stadtverwaltung.
Zwischennutzung – Stadtaktivismus und Stadtverwaltung:
Fallbeispiel Ebertplatz im Dialog
Donnerstag, 02.05 von 18:30 bis 20 Uhr
Raum 214, Fakultät für Architektur TH Köln
Weitere Termine
20.06. – Aktivierung eines Unortes
24.10. – Stadt anders machen I
23.01. – Stadt anders machen II
➝ UNSER EBERTPLATZ
➝ INSTAGRAM
Februar 2024

Netphen mit Eisbahn und Wasserfällen

Pressemitteilung
Klick mich
"Netphi, viel Grün und keine Autos. Master- Studierende stellen Entwürfe für Netphener Innenstadt zur Diskussion" - Die Westphalenpost schreibt über die Ergebnisse des Studierendenwettbewerbs "Netphen Mittendrin". Unter Begleitung von Jana Philippi und Thorsten Erl beschäftigten sich Masterstudierende mit der Netphener Innenstand und deren städtebaulicher Neuordnung. Die Ausstellung ist ist bis zum 08. März 2024 im Sitzungssaal des Rathauses Netphen zu besuchen.
➝ PRESSEMITTEILUNG 
Januar 2024

Montagskonferenz über nachhaltige Stadtplanung

Interview
Klick mich
"Der Begriff der Nachhaltigkeit ist wesentlich für das Land und den Zusammenhang der Generationen." In der Montagskonferenz der Universität Heidelberg berichtet Professor Thorsten Erl über die Wichtigkeit und Zukunft der Nachhaltigkeit in der Stadtplanung und Architektur.
➝ INTERVIEW
Januar 2024

NP2F x AU34 e.V.

Vortrag
Klick mich
Am 16. Januar 2024 fand ein Vortrag in den Räumen des Stadt- und Regionallabor in der Sandstrasse 22 von NP2F statt. François Chas und Paul Maitre Devallon kamen aus Paris nach Siegen und stellten Projekte wie die La Chapelle Arena in Paris oder die Cathédrale des sports in Bordeaux vor.
Das Stadt- und Regionallabor, fsnlb, dient als Location für Formate rund um Stadtentwicklung, Transformation und Partizipation.
➝ FSNLB
➝ NP2F
➝ AU34.EV
Dezember 2023

fsnlb

Richtfest
Klick mich
Am 20. Dezember 2023 gab es ein Kickoff im Stadt- und Regionallabor in der Sandstrasse 22. Derzeit befindet sich das Labor im Umbau, die Eröffnung erfolgt im Frühjahr 2024.
➝ FSNLB
➝ INSTAGRAM
August 2023

Neue Formen des universitären Zusammenlebens

Interview
Klick mich
"Warum? Weil wir die Chance haben, ein einzigartiges Projekt in der Bundesrepublik zu machen: Wir sind der einzige Fachbereich Architektur, der sich sein Haus selbst gestalten kann." In der WDR Lokalzeit Südwestfalen berichtet Professor Thorsten Erl über die Idee einer "Neuen Architekturschule Siegen" und die Bedeutsamkeit des partizipativen Entwicklungsprozess während der Siegen Summer School vom 14. bis 19. August 2023.
➝ INTERVIEW

 

Juni 2023

Vienna calling

Exkursion
Klick mich
Im Sommer 2023 gab es eine 7 tägige Exkursion nach Wien, mit Studierenden aus den Bachelor- und Masterstudiengang Siegen und dem Master NRW. Hauptsächlich haben wir uns den sozialen Wohnungsbau aus verschiedenen Jahrzehnten angesehen und darüber diskutiert. Darunter waren z.B. der Karl-Marx-Hof, Friedrich-Engels-Hof, Alterlaa, Siedlung Lockerwiesen oder die Sargfabrik. Zu Fuß haben wir wachsende Quartiere, wie Seestadt Aspern oder das Sonnwendviertel erkundigt und neue Eindrücke mit nach Siegen nehmen können.
➝ INSTAGRAM
Juni 2022

If you can make it there, you can make it anywhere

Exkursion
Klick mich
Im Frühsommer 2022 hat das Lehrgebiet eine 10-tägige Exkursion an die Ostküste der USA unternommen. Mit großer Begeisterung haben sich insgesamt 25 Studierende aus den Bachelor- und Masterstudiengang aus Siegen und aus dem Masterstudiengang NRW durch New York bewegt. Zu Fuß, mit dem Rad, der Fähre oder Subway haben wir uns facettenreiche städtebauliche, architektonische und auch landschaftliche Situationen angesehen und diskutiert. Ein kleines Resümee unserer Reise zogen wir in Ton und Bild mit Urban Sounds, den Klängen der Stadt:
➝ YOUTUBE